Interkulturelle Kompetenz im Krankenhaus und in Pflegeeinrichtungen

 

Ziel dieses Seminars ist es, durch grundlegende Kenntnisse der interkulturellen Kommunikation:

  • Konfliktsituationen bei der Kontaktaufnahme und den Untersuchungen verringern zu können
  • über Möglichkeiten und Probleme beim Einsatz von Dolmetscher*innen Bescheid zu wissen
  • unterschiedliche Krankheitskonzeptionen und unterschiedliche Formen der Schmerzäußerungen kennen zu lernen, um Konfliktpotenziale zwischen einem traditionellen Krankheitsverständnis und der westlichen Medizin vermeiden zu können und die
    eigenen Stereotypen zu hinterfragen
  • sich der eigenen Wertvorstellungen bewusst zu werden

Durch die Einbindung von Expert*innen mit migrantischem und fachspezifischem Hintergrund lernen die Teilnehmer*innen einen Perspektivwechsel durch Sichtweisen aus anderen Kulturen aus erster Hand kennen.