Gender & Diversity

Zielgruppe:

Interessierte Führungskräfte, Mitarbeiter*innen, Trainer*innen, Berater*innen und Sozialpädagog*innen, die mit heterogenen Gruppen arbeiten und/oder heterogene Teams leiten.

Ziele:

  • Vielfalt in sozialen Systemen wahrnehmen, wertschätzen und nutzen
  • Eigenes Kommunikationsverhalten erleben, reflektieren und zielgruppengerechte Kommunikations- und Konfliktstrategien erwerben
  • Dynamik und Prozesse in heterogenen Gruppen wahrnehmen und steuern
  • Durch die Förderung von Chancengleichheit und den kompetenten Umgang mit Vielfalt die personellen Kompetenzen und Ressourcen in Organisationen optimal nutzen
  • Bewusstsein über die persönlichen Werte und Haltungen als Grundlage für Vorannahmen, innere Bilder und Verhalten erwerben und/oder vertiefen
  • Transkulturelle Kompetenz aufbauen und vertiefen

Inhalte:

  • Umgang mit Diversität am Arbeitsplatz
  • Kulturstandards- und Dimensionen (Alexander Thomas, Geert Hofstede)
  • Werte – der Schlüssel zum Verständnis eigener und fremder Verhaltensweisen
  • Praxisbeispiele, Kritische Ereignisse
  • Stereotype: Auswirkungen, Vor- und Nachteile
  • nonverbale Kommunikation

Methoden:

  • Theoretisches Grundlagenwissen
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Fallarbeiten, Best Practice, Austausch und Reflexionsschleifen
  • Medieninputs (Videos)

Neu! Geschlechtersensible Mädchen- und Burschenarbeit

Geschlechtersensible Pädagogik

Ziel ist die Sensibilisierung von Bezugspersonen in pädagogischen Handlungsfeldern für die Wahrnehmung von „Doing Gender“ und die Stärkung ihrer gender-kompetenten Handlungsfähigkeit, um die Chancengleichheit von weiblichen und männlichen jungen Erwachsenen zu erhöhen und Entwicklungen zu ermöglichen, in der Kinder und junge Erwachsene nicht auf festgelegte Rollen beschränkt werden.

Als PDF herunterladen